Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ablauf Adoption

Sie wünschen sich nach reiflicher Überlegung ein Haustier? Ihnen ist es wichtig, einem Tier ein Zuhause zu geben, das dringend auf der Suche nach einem liebevollen Menschen ist? Sie interessieren sich für ein Tier, das sich in unserer Obhut befindet?


Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an.

 

Vermittlung einer Katze

 

In einem ersten Gespräch klären wir, welche unserer Pflegekatzen zu Ihnen passen könnte. Kitten vermitteln wir ab einem Alter von 12 Wochen, üblicherweise im Doppelpack, da Kätzchen in dem Alter für eine gesunde Entwicklung einen Spielkameraden benötigen. In Einzelfällen, wenn schon eine Katze im Haushalt vorhanden ist, kann hier eine Vergesellschaftung mit nur einem Kitten sinnvoll sein.


Wir vermitteln nur in Haushalte, die Katzen einen Freigang ermöglichen. Auch in Mehrfamilienhäusern können hier Lösungen gefunden werden (Katzenklappe, -Treppe, -Klingel). Wir sind der Überzeugung, dass eine artgerechte Haltung in den meisten Fällen nur mit der Möglichkeit des Freigangs gewährleistet ist.


Manchmal gibt es jedoch auch Katzen, die als Wohnungskatze sozialisiert wurden oder aus anderen unterschiedlichen Gründen keinen Freigang wollen bzw. benötigen.


Wir empfehlen in den meisten Fällen die Haltung von zwei Katzen, aber auch hier kann es in Einzelfällen Ausnahmen geben. Manchmal gibt es Katzen, die nur in einer Einzelhaltung ein zufriedenes Leben führen können.


Ob ein Haushalt mit Hund für die jeweilige Katze das Richtige ist, lässt sich nicht immer vorher abschließend klären und muss erprobt werden.

 

Um eine Aussage darüber treffen zu können, welche Katze zu Ihnen passt, vereinbaren wir vorab einen Gesprächstermin bei Ihnen zuhause. Hier kann zusätzlich gemeinsam geschaut werden, ob ein Freigang möglich ist, welche Tiere bereits im Haushalt leben oder ob es Gefahrenquellen im Haus gibt. Auch beraten wir hinsichtlich notwendiger Überlegungen: Welche Kosten entstehen für Futter, Streu, Tierarzt? Brauche ich eine Krankenversicherung für meine Katze? Wie sieht es aus mit Katzentoiletten, Kratzbaum.... Was mache ich mit meinem Tier, wenn ich verreise?


Dann können Sie natürlich unsere Pflegekatzen kennenlernen und sich hoffentlich in eine oder zwei vergucken.

 

Wenn eine Entscheidung gefallen ist, wird ein Tierschutzvertrag geschlossen, der eine Schutzgebühr enthält. Alle unsere Katzen werden geimpft, gechipt und ab dem fünften Monat auch kastriert abgegeben. Bei unkastrierten Kitten erheben wir eine Kaution in Höhe von 200 Euro, die nach erfolgter Kastration sofort zurück gezahlt wird.

 

Die Kastration unserer Kätzchen ist uns eine Herzensangelegenheit. Unkastrierte Kater liefern sich oft Kämpfe mit schlimmen Infektionen und stecken sich im schlimmsten Fall mit FIV – auch bekannt als Katzenaids -  an. Ausgesetzte ungewollte Kitten erfahren großes Leid. Aus diesem Grund gibt es seit dem letzten Jahr in vielen Gemeinde der Region eine entsprechende Katzenschutzverordnung.

 

Dann ist es endlich soweit. Ihr neuer Mitbewohner kann bei Ihnen einziehen. In den ersten Wochen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Das Wohl unsere Katzen liegt uns sehr am Herzen. Daher helfen wir selbstverständlich, wenn es zu Problemen der Vergesellschaftung kommt oder zu anderen Schwierigkeiten, die nicht immer zuvor absehbar waren. Wenn es wider Erwarten zwischen Mensch und Tier nicht klappt, hat Ihre Fellnase immer einen Platz in einer unserer Pflegestellen.


Gelegentlich bestehen wir auf einen Besuch des vermittelten Tieres nach der Adoption. Dies ist auch für die langfristige Qualität unserer Arbeit wichtig.